Freitag, 27.01.2023 (CET) um 09:43 Uhr
www.windowspage.de 20 Jahre Windowspage
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows-Explorer - Menüeintrag "Bereinigen" im Kontextmenü hinzufügen (Laufwerke)
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 10, Windows 11

Die Datenträgerbereinigung ("cleanmgr.exe") von Windows entfernt nicht mehr benötigte Daten (Dateien) auf einem Datenträger (Laufwerk) bzw. komprimiert selten verwendete Daten / Dateien. Über den Eigenschaften-Dialog eines Laufwerks, über das Menü "Start" oder per direkten Aufruf kann die Bereinigung gestartet werden. Alternativ lässt sich jeder Zeit die Menüoption "Bereinigen" im Kontextmenü eines Laufwerks hinzufügen.

Kontextmenü Laufwerk

So geht's (Menüeintrag hinzufügen):

  • Starten Sie "%windir%\regedit.exe" bzw. "%windir%\regedt32.exe".
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CLASSES_ROOT
    Drive
    shell
  • Erstellen Sie einen neuen Schlüssel mit dem Namen "CleanUp".
    Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in der rechte Fensterhälfte auf eine freie Stelle. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Schlüssel".
  • Menüname und Befehl:
    • Erstellen Sie unter "CleanUp" den neuen Schlüssel "ExplorerCommandHandler".
      Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in der rechten Fensterhälfte auf eine freie Stelle. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge" (REG_SZ).
    • Doppelklicken Sie nun auf den Schlüssel "ExplorerCommandHandler".
    • Als Zeichenfolge geben Sie "{9cca66bb-9c78-4e59-a76f-a5e9990b8aa0}" ein.
  • Symbol / Icon:
    • Erstellen Sie unter "CleanUp" den neuen Schlüssel "Icon".
      Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in der rechten Fensterhälfte auf eine freie Stelle. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge" (REG_SZ).
    • Doppelklicken Sie nun auf den Schlüssel "Icon".
    • Als Zeichenfolge geben Sie den Pfad- und Dateinamen zu einem Symbol an. Z. B.: "%SystemRoot%\System32\cleanmgr.exe,-104"
  • Weitere erforderliche Schlüssel:
    • Erstellen Sie unter "CleanUp" den neuen Schlüssel "CommandStateSync".
      Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in der rechten Fensterhälfte auf eine freie Stelle. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge" (REG_SZ).
    • Erstellen Sie unter "CleanUp" den neuen Schlüssel "ImpliedSelectionModel".
      Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in der rechten Fensterhälfte auf eine freie Stelle. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "DWORD-Wert" (REG_DWORD).
    • Ändern Sie den Wert ggf. von "0" auf "1".
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
CleanUp

Registrierungsdatei:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell\CleanUp]
"CommandStateSync"=""
"ExplorerCommandHandler"="{9cca66bb-9c78-4e59-a76f-a5e9990b8aa0}"
"Icon"="%SystemRoot%\\System32\\cleanmgr.exe,-104"
"ImpliedSelectionModel"=dword:00000001

So geht's (Menüeintrag entfernen):

  • Starten Sie "%windir%\regedit.exe" bzw. "%windir%\regedt32.exe".
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CLASSES_ROOT
    Drive
    shell
    CleanUp
  • Löschen Sie den Schlüssel " CleanUp" (inkl. der Unterschlüssel). Klicken Sie dazu auf den Schlüssel und drücken die Taste "Entf".

Hinweis:

  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 10, Windows 11
Statistik

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies ("berechtigtes Interesse"). Darüberhinausgehend (z. B. für Statistiken oder Marketing) erfolgt keine Speicherung von Cookies. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Weitere Informationen...

Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!