Sonntag, 21.07.2024 (CEST) um 09:49 Uhr
www.windowspage.de 20 Jahre Windowspage
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Laufwerke - Speicherort von bereitgestellten ISO-, IMG-, VHD- und VHDX-Dateien ermitteln
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows 11

Der Pfad- und Dateiname bzw. Speicherort einer verbundenen / eingehängten / bereitgestellten ISO- IMG-, VHD- oder VHDX-Abbilddatei wird normalerweise nicht angezeigt. Ein ISO- oder IMG-Abbild wird als DVD-Laufwerk bereitgestellt, ein VHD- oder VHDX-Abbild (Virtual Hard Disk; Festplattenabbild) als Datenträger / Laufwerk eingehängt (z. B. Entwicklerlaufwerk ab Windows 11). Je nach System und Version lässt sich der Pfad- und Dateiname von verbundenen / eingehängten / bereitstellten ISO-, IMG-, VHD- und VHDX-Dateien mit verschiedenen Befehlen / Tools anzeigen bzw. ausgeben.

So geht's (Diskpart für alle Systeme):

  • "Start" > ("Alle Programme") bzw. ("Alle Apps") > ("Zubehör") bzw. ("Windows-System") > "Eingabeaufforderung" (oder "cmd.exe" starten)
  • Als Befehl geben Sie "diskpart" ein.
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Nach dem Start von Diskpart (Datenträgerpartionierungsanwendung) geben Sie den Befehl "list vdisk" ein.
  • Drücken Sie erneut die Eingabetaste.
  • Es werden alle virtuellen Datenträger mit dem entsprechenden Pfad- und Dateinamen ausgegeben.
  • Geben Sie als Befehl "exit" ein um das Diskpart-Programm zu verlassen.
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
Diskpart

So geht's (ISO und IMG mit PowerShell ab Windows 8):

  • "Start" > "Alle Apps" > "Windows PowerShell" (oder "powershell.exe" starten)
  • Als Befehl geben Sie den Syntax "Get-DiskImage -DevicePath \\.\<Laufwerksbuchstabe>: | Select-Object ImagePath" ein. Erstzen Sie dabei "<Laufwerksbuchstabe>" durch den entsprechenden Buchstaben des Laufwerks der ISO- oder IMG-Datei.
    Z. B.: "Get-DiskImage -DevicePath \\.\E: | Select-Object ImagePath"
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Der Pfad- und Dateiname der ISO- oder IMG-Datei bzw. Abbild wird ausgegeben.

So geht's (VHD und VHD mit PowerShell ab Windows 10):

  • "Start" > "Alle Apps" > "Windows PowerShell" (oder "powershell.exe" starten)
  • Als Befehl geben Sie "Get-Disk | Select-Object FriendlyName,Location" ein.
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Alle vorhandenen Datenträger (physische und virtuelle) werden aufgelistet. Bei virtuellen Datenträgern wird unter "Location" der Pfad- und Dateiname angezeigt.
Windows PowerShell

Hinweis:

  • Für die Anzeige benötigen Sie ggf. administrative Rechte. Starten Sie "cmd.exe" bzw. "powershell.exe" mit der Option "Als Administrator ausführen" (z. B. Kontextmenü).

Querverweise:


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows 11
Statistik

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies ("berechtigtes Interesse"). Darüberhinausgehend (z. B. für Statistiken oder Marketing) erfolgt keine Speicherung von Cookies. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Weitere Informationen...

Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!